logo
logo

Masterstudiengänge

Ab dem Sommersemester 2018 wird die DTMD University verschiedene Masterstudiengänge in der Zahnmedizin in Kooperation mit renommierten staatlich anerkannten europäischen Partner-Universitäten anbieten. Sie richten sich vornehmlich an Zahnmediziner, die ihre Fähigkeiten und ihr Wissen in der Diagnostik und Therapie im Bereich des Zahnhalte­appa­rates und hier vor allem im Bereich digitaler Technologien erweitern und verbessern wollen.

Die Masterstudiengänge in der Zahnmedizin der DTMD
Ein Masterstudiengang kann einen vorausgegangenen Bachelorstudiengang fachlich fortführen und vertiefen oder – soweit der fachliche Zusammenhang gewahrt bleibt – fächerübergreifend er­weitern (konsekutive Studienstruktur). Die postgraduierten DTMD- Master-Programme dienen der wissenschaftlichen Vertiefung und der berufsbezogenen Ergänzung von Fachkenntnissen und Erfahrungen durch praxisbezogene Lehrangebote und Studienformen auf den Gebieten der oralen und cranio-facialen Medizin, der zahnärztlichen Chirurgie und Parodontologie, der restaurativen Fächer (Zahnerhaltung, Endodontie, Prothetik), der Kieferorthopädie sowie der bio­medizinischen Techniken.

Mit dem Grad Master of Sciencewird der Studiengang abgeschlossen. Es handelt sich dabei um einen akademischen Grad, den Hochschulabsolventen nach Abschluss einer zweiten wissenschaftlichen Ausbildung erlangen. Das Masterstudium dauert in der Regel 2 Jah­re. Es wird an der DTMD berufsbegleitend absolviert und ergänzt ein grundständiges Stu­dium (Bachelor, Magister, Diplom, Staatsexamen). Die Abschlussbezeichnung „Master“ und eine neue Studienstruktur wurde in vielen Ländern Europas im Rahmen des so genannten Bologna-Prozesses eingeführt. Für Zahnmediziner ist der Master of Science der renommierteste Abschluss und international anerkannt. Er steht für höchstes wissenschaftliches Niveau und darf auf dem Praxisschild und im Briefbogen geführt werden. Solche Hinweise auf besondere Qualifikationen gewinnen zunehmend an Bedeutung. Patientinnen und Patienten achten mittlerweile darauf, welche Qualifikation ihr Behandler hat. Darum sind entsprechende Zertifikate zu einem wichtigen Qualitätsmerkmal geworden.

Qualität der Ausbildung und des Abschlusses
Die vom Gesetzgeber beauftragen Institutionen für postgraduale Fortbildung sind in erster Linie in den zahnmedizinischen Fächern die Landeszahnärztekammern. Aus diesem Grund werden Abschlüsse curricularer Fortbildungen von Zahnärztekammern grundsätzlich zu 100% anerkannt und angerechnet, d.h. sowohl zeitlich als auch finanziell. Dies gilt auch für Curricula von wissenschaftlichen Fachgesellschaften und Institutionen, nach entsprechender Prüfung der Lehrinhalte und deren Anerkennungsfähigkeit. Die Master-Studiengänger der DTMD University intensivieren das Wissen und vermitteln fortgeschrittene Techniken, die in den Hochschul-Curricula der Zahnärzte-Ausbildung nicht in dieser Intensität dargeboten werden können. Das berufsbegleitende Studium ist somit der beste Weg, die praktischen Kenntnisse und Fähigkeiten in konzentrierter Form auf höchstem Niveau zu aktualisieren und zu perfektionieren. Darüber hinaus wird auf einen großen „praktischen“ Anteil im Rahmen des Studiums wert gelegt.
Renommee der DTMD-Studiengänge
Die Studiengänge der DTMD University zeichnen sich durch erstklassige und renommierte nationale und internationale Dozenten aus. Die Studierenden erleben diese Persönlichkeiten sowohl auf dem universitären Campus als auch in den akademischen Lehrpraxen der DTMD. Dort wird im Rahmen von Hospitationen und Supervisionen das vermittelte Wissen vertieft, um es zeitnah in die eigene Praxis umsetzen zu können. Vor allem in den akademischen Lehrpraxen steht die individuelle und intensive Betreuung im Vordergrund.
Voraussetzungen
Das Angebot richtet sich an approbierte Zahnärztinnen und Zahnärzte. Eine mindestens zweijährige zahnärztliche Berufserfahrung muss nachgewiesen werden.
Studiendauer
Das Studium dauert 24 Monate, einschließlich dem Erstellen einer Master-Thesis. Es ist als Studienjahr und nicht in Semestern organisiert. Curriculare Fortbildung können bei bestimmten Voraussetzungen anerkannt werden und reduzieren die Anzahl der Studienmodule.
Studienplan
Der gesamte Studiengang der Master-Programme der DTMD umfasst 24 kompakte Seminarmodule, die jeweils an Wochenenden (Freitag-Sonntag) stattfinden. Hinzu kommen Hospitationen, Supervisionen und Fallpräsentationen. Die Fallpräsentationen finden im Rahmen von E-learning Modulen statt.
Studienorte
Die verschiedenen wechselnden Studienorte der Seminarmodule werden im aktuellen Studienplan festgelegt.
Master-Thesis
Während des Studiums bearbeiten die Studierenden ein Projekt in ihrer Praxis beziehungsweise in der Einrichtung, in der sie tätig sind. Die Projektarbeit mündet in die Master-Thesis. Die Master-Thesis wird im Rahmen einer mündlichen Abschlussprüfung (Disputation) präsentiert und verteidigt. Es besteht die Möglichkeit, Masterthesen in eine Promotion zu überführen. Die Rahmenbedingungen für berufsbegleitende Promotionen müssen individuell geklärt werden. Dabei werden vor allem das Thema, die Partner-Universität und der Erstprüfer festgelegt.
Kosten
Die Investition in die Zukunft beträgt pro Studienjahr 14.800 Euro (bei 24 Modulen in zwei Jahren). Bei Anrechenbarkeit von Modulen reduzieren sich die Kosten.
Fortbildungspunkte
Für alle Veranstaltungen im Rahmen des Studiengangs gibt es Fortbildungspunkte nach den Richt­linien von DGZMK und BZÄK oder anderen Institutionen.
Module
Gemäß dem Bologna-Prinzip ist das Masterstudium modularisiert und sieht grundsätzlich eine Einteilung in BASIS-Module und SPEZIALISIERUNGS-Module vor. Sie kombinieren Präsenzphasen und Blended-Learning. Vorgesehen sind 6 Basis-Module, mit 4 Präsenzveranstaltungen und 2 E-Learningmodulen und 18 Spezialisierungsmodule mit 10 Präsenzsitzungen, 6 E-Learning-Modulen (incl. der klinischen Fallbesprechungen und Diskussionen) sowie je 1 Hospitation/Supervision-Modul.
Die neuen Studiengänge der DTMD
Die DTMD University wird vorerst folgende Master Studienprogramme starten:

  • Masterkurs Parodontologie und orale Implantologie, Start September 2018
  • Masterkurs Restaurative Zahnmedizin, Start Oktober 2018
  • Masterkurs Kieferorthopädie, Start September 2019

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den Masterprogrammen der DTMD University entnehmen Sie bitte der Homepage der Hochschule oder richten Sie eine E-Mail an den Dekan Prof. Dr. Ralf Rössler (ralf.rössler@dtmd.eu)